Tomoffel - Tomtoffel -TomTato™

 

Tomatenblüte

Die Tomoffel (auch Tomtoffel genannt) ist durch die Verschmelzung aus Tomate- und Kartoffelzellen entstanden. Es ist eine Pflanze, an der Tomaten und Kartoffeln wachsen. Im Versandhandel wird diese Pflanze als TomTato™ angeboten. Diese Verschmelzung ist genetisch instabil, sie bildet keine fruchtbaren Samen.

 

Eine weitere Möglichkeit eine Tomoffel zu schaffen, besteht darin, eine Tomatenpflanze auf eine Kartoffelpflanze als Unterlage zu pfropfen. Das ist bei vielen Pflanzen möglich (z. B. Gurke auf Kürbis). Bei dieser Tomoffel bilden sich normale Tomatenfrüchte aus.

 

Mit TomTato™ kannst du Kirschtomaten und Kartoffeln ernten. Die Pflanze ist am besten im ca. 10 Liter-Kübel aufgehoben und eignet sich daher sehr gut für Balkon und Terrasse. Ich habe einen Kartoffel-Pflanztopf, einen Kübel für Pflanzkartoffeln auf Balkon & Terrasse, verwendet.

 

 

 

Als Substrat ist die im Handel erhältliche Tomatenerde am besten geeignet. Weil die Pflanze sehr hoch wachsen kann, ist eine Tomatenspirale oder ähnliches notwendig. Ein sonniger und windgeschützter Platz ist sehr günstig. Nach Möglichkeit sollte der Topf gegen Windböen gesichert werden. Das Substrat darf nicht austrocknen.

 

 

Gedüngt wird 14-tägig mit Flüssigdünger. Das oberirdische Teil der Pflanze wird, wie bei Tomaten üblich zur Stimulierung des Wachstums ausgegeizt. Auch die Bestäubung kann durch leichtes Schütteln des Blütenstandes gefördert werden.

 

Die Früchte werden geerntet sobald sie rot sind. Zum Ende der Saison wird das oberirdische Tomatenteil abgeschnitten. Nun kann man die Kartoffeln ernten.

 

Während des Sommers musste ich häufig Kartoffeltriebe entfernen, die aus der Erde sprießten. Einen Versuch ist diese Pflanze auf jeden Fall wert, auch wenn bei meiner Pflanze die Erträge nicht sehr üppig waren. Das kann aber auch an mir gelegen haben.